Sa Coma auf Mallorca

Sa Coma mit ihren 2400 Einwohnern liegt an der Ostküste Mallorcas und ist ein touristisches Zentrum der Insel. Im Vergleich zu anderen Städten wie Arenal oder Cala Millor geht es hier aber deutlich ruhiger zu. Neben einem familienfreundlichen Sandstrand und guter Wasserqualität bietet sich die Stadt vor allem als Ausgangspunkt für Touren und Besichtigungen in die nähere Umgebung an. Damit ist der Ort auch eine gute Variante für eine Kombination aus Badeurlaub, Erkundungs- und Erlebnistouren vor allem für Familien mit Kindern.

Lage von Sa Coma

Südlich des an der Ostküste Mallorcas gelegenen Naturschutzgebietes Punta de N’Amer, reiht sich das Städtchen Sa Coma in die Kette der dortigen strandnahen Touristenorte mit ein. Über Portocristo oder Son Servera lässt sich dieser etwas abgelegene Ort mit dem Auto recht gut erreichen. Auch bieten Busverbindungen oder ein Minizug eine gute Pendelmöglichkeit zwischen den verschiedenen Ferienzielen dieser Region.

Sehenswürdigkeiten von Sa Coma

Ein Stadtbummel entlang der Strandpromenade in der 2400 Einwohner zählenden Stadt ist zwar eine nette Idee, könnte aber recht schnell langweilig werden, denn direkt in Sa Camo sind Sehenswürdigkeiten eher rar gesät. Hotels und Villen bestimmen wie auch in anderen Orten der Insel das für Mallorcas Touristenzentren typische Stadtbild.

Freizeit & Ausflüge von Sa Coma

Klein aber fein. So könnte man den etwa 890 Meter langen Sandstrand vor Sa Coma bezeichnen. Durch sein seichtes Gefälle und die gute Wasserqualität sind die Bademöglichkeiten sehr kinder- und familienfreundlich. Außer einigen Bars und Diskotheken bietet der Ort allerdings nicht allzuviel an Abwechslung, dafür aber umso mehr interessante Ausflugsziele in der Umgebung.


Die nördlich der Stadt gelegene Halbinsel mit Naturschutzpark eignet sich gut für eine kleine Wandertour mit anschließender Besichtigung des dortigen Castells de N’Amer, welches heute seine Funktion als Museum und Aussichtspunkt erfüllt. Gleich westlich des Gebietes befindet sich ein Safari Park, das Reserva Africa, hier kann man mit dem eigenen Auto oder per Bahn der Tierwelt Afrikas etwas näher kommen.

Wenn es mal zu warm werden sollte, könnte sich eine Besichtigung der Tropfsteinhöhle in der Nähe von Portocristo als angenehme Abkühlung erweisen. Als Drachenhöhlen (Cuevas del Drach) wird dieses unterirdische System aus Kammern und Gängen bezeichnet. Es erstreckt sich über eine Länge von 1700 Metern und beherbergt den Llac Martel, Europas größten unterirdischen See.

Auch hat die mallorquinische Geschichte der Bronzezeit hier deutliche Spuren hinterlassen. Das aus Steinblöcken in konischer Form errichtete Talayot Na Pol, ein Überbleibsel der auf Mallorca ansässigen Kultur aus dem 1. und 2. Jahrtausend vor unserer Zeit befindet sich in der Nähe des Safariparks nördlich der Stadt. Gleich ein ganzes Dorf aus dieser Epoche lässt sich in S’Illot, einen Katzensprung entfernt, begutachten.

Feste in Sa Coma

Die Fiestas Patronales de Santa Maria de Sa Coma, der Schutzpatronin der Stadt, finden um den 16. September statt. Um das letzte Septemberwochenende sorgen die Fiestas del Turista in S’Illot sowie in Cala Millor und Sa Coma für Unterhaltung. Neben Sport- und Tanzeinlagen schließt das Fest, und damit auch die Saison, mit einem groß angelegten Strandfeuerwerk ab.

Hotels und Pauschlreiseangebote

Wer schreibt hier?

Anja Kaiser MallorcaexpertenIch bin Anja und lebe in Palma de Mallorca. Als Diplom-Geographin entdecke ich leidenschaftlich gern neue Orte und schreibe hier darüber.

Wenn du mich persönlich treffen willst, nimm doch an meiner Tour durch die Altstadt von Palma teil und entdecke zusammen mit mir die schönsten Ecken.
Zu meiner Altstadt-Tour – hier klicken!

Du kannst mir auch auf Facebook und Instagram folgen:

Mallorcaexperten FacebookMallorcaexperten Instagram

Wie hat dir der Artikel gefallen? Haben meine Tipps weitergeholfen?

Wenn ja, freue ich mich über eine positive Bewertung!
Klicke jetzt ganz rechts auf „5 Sterne“.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (3 votes, average: 4,67 out of 5)
Loading...

Vielen lieben Dank! Anja

Mallorca Reiseführer gratis herunterladen

Mein kostenloser Mallorca Reiseführer


Mallorca Reiseführer

Du willst die schönsten Sehenswürdigkeiten auf Mallorca entdecken?

  • über 70 Seiten mit Infos zu Ausflugszielen und Insidertipps
  • mit Adressen, Öffnungszeiten und Eintrittspreisen
  • als PDF zum kostenlosen Herunterladen (6MB)

Mallorca Reiseführer gratis herunterladen – hier klicken!


Mallorcaexperten.de » Sehenswürdigkeiten & Ausflüge auf Mallorca » Sehenswürdigkeiten im Osten Mallorcas » Sa Coma auf Mallorca
close

Die beste Urlaubsvorbereitung für Mallorca

Einfach in meinen gratis Newsletter eintragen, du bekommst:

  • kostenlosen Mallorca Reiseführer als PDF
  • wertvolle Hinweise, um Touristenfallen zu vermeiden
  • viele Insidertipps

Gratis Mallorca Newsletter bekommen 

Du kannst dich jederzeit und ganz einfach wieder abmelden!
Anja Kaiser - mallorcaexperten.de