Porto Petro auf Mallorca

In Porto Petro geht es ruhig zu, hier scheint die Zeit still zu stehen. Der kleine Hafenort mit gerade einmal 500 Einwohnern liegt im Gemeindegebiet von Santanyi im Südosten Mallorcas. Hier gehe ich gerne am kleinen Yachthafen spazieren und genieße die Ruhe weit ab vom Großstadtstress. Auch die charmanten kleinen Restaurants in Hafennähe laden zum Verweilen ein.

Hafen Portopetro auf Mallorca
Hafen und im Hintergrund Restaurants

 

 

Was gibt es zu sehen in Porto Petro?

Fischerhäuser in Portopetro Mallorca
Fischerhütten am Hafen

In Porto Petro gibt es keine speziellen Sehenswürdigkeiten. Es ist ein kleines Dorf, welches sich den ursprünglichen Charme eines Fischerhafens bewahren konnte. Die Geschichte des Ortes geht in das 16. Jahrhundert zurück, als der Hafen als Umschlagplatz von Gütern an Bedeutung gewann. Heute dient er vornehmlich als Anlaufpunkt für kleinere Fischer- und Freizeitboote. Auch Llaüts, die traditionellen mallorquinischen Boote, sieht man hier noch in dem kleinen Hafen von Portopetro.

Restaurants in Porto Petro

Obwohl der Ort sehr klein ist, gibt es doch einige Cafés und Restaurants dort. Alle, die gern frischen Fisch essen, werden hier voll auf ihre Kosten kommen, z.B. im „Es Bergant“. Aber keine Angst im Es Bergant gibt es auch vegetarische Gerichte und eine Auswahl an leckeren Salaten, die man entweder drinnen oder auf der schönen Terrasse verspeisen kann.
Alle Restaurants und Cafés in Porto Petro samt Bewertungen lassen sich hier auf Tripadvisor finden* – Hier klicken!

Hotels in Porto Petro

Hier gilt das gleiche wie bei den gastronomischen Einrichtungen, trotz des dörflichen Charakters gibt es eine kleine Auswahl an Hotels von 2 bis 5 Sternen. Einen Überblick darüber mit Bewertungen der Hotels in Porto Petro gibt es hier:


Der Strand in Porto Petro – Caló de sa Torre

Strand Portopetro Mallorca
Strand im Winter

Der kleine Strand Caló de Sa Torre liegt etwas abseits vom Ortskern, was den Vorteil hat, dass sich kaum Touristen dorthin verirren. Der Strand ist nach dem alten Wehrturm (Sa Torre) benannt, der bereits 1626 gebaut wurde und dazu diente, nach Piraten Ausschau zu halten. Touristische Infrastruktur wie Liegen oder Strandbar gibt es hier nicht, dafür aber Ruhe und durch die Lage des Strandes in der versteckten Bucht liegt man hier schön windgeschützt.
Vom Hotel Blau in Portopetro gibt es über die wunderschöne Gartenanlage einen direkten Strandzugang. Die meisten Urlauber springen allerdings nur kurz ins Wasser und genießen danach wieder die Annehmlichkeiten mit gemütlichen Liegen in der Hotelanlage. Deswegen findet man dort immer ein Plätzchen am Strand ohne dicht gedrängt liegen zu müssen. Neben den Hotelgästen wird der Strand vorrangig von Einheimischen besucht.

Weg zum Strand in Portopetro
Weg zum Strand

Wellness in Porto Petro im Spa-Hotel

Hotel Blau in Portopetro auf Mallorca
Gartenanlage Blau Portopetro

Wenn ich mir etwas Besonderes gönnen möchte, gehe ich in den Spa-Bereich vom Hotel Blau Porto Petro. Man kann im Vorfeld über Jochen Schweizer einen Gutschein für eine Ganzkörpermassage* oder auch für Wellness zu zweit* bestellen. Mit diesem Gutschein kauft man nicht nur die Massage, sondern kann den ganzen Tag saunieren, schwimmen und in der wirklich wunderschönen Gartenanlage verweilen. Wenn ich aus Palma zum Wellness nach Portopetro fahre, fühlt es sich wie ein Kurzurlaub an und mit neuer Energie und völlig entspannt, kehre ich in die Inselhauptstadt zurück.

Fahrt im Glasboot in Porto Petro

Glasbodenboot Portopetro
Glasbodenboot im Hafen

Was gibt es schöneres als eine Bootsfahrt? In Porto Petro kann man mit einem sogenannten Glasboot fahren. Die Küste im Südosten gehört definitiv zu den schönsten Abschnitten Mallorcas und es geht mit dem Boot zu den schönsten Buchten, darunter auch Cala Mondragó und Cala Figuera.
Wie der Name schon erahnen lässt, gibt es im unteren Bereich des Bootes viele Glasfenster, die den Blick auf die Unterwasserwelt ermöglichen. Besonders für Familien mit Kindern empfehle ich die Fahrt, weil es nicht nur viel zu sehen gibt. Es gibt auch mehrere Badestopps, bei denen man über die Rutsche vom Boot ins Wasser gleiten kann – ein Riesenspaß für Groß und Klein.

Porto Petro als Ausgangspunkt für Ausflüge

Von Porto Petro aus können die unterschiedlichsten Ausflugsziele erreicht werden. So liegt in unmittelbarer Nähe des Ortes der Naturpark Mondragó mit einer Größe von über 765 Hektar. Der Park ist berühmt für seine vielseitige Pflanzenwelt und seinen Status als Vogelschutzzone. Doch auch Säugetieren können entdeckt werden, wozu beispielsweise die verwilderte Hausziege, das Wildkaninchen und der Baummarder gehören. Insbesondere für Wander- und Radtouren bietet sich der Park an.
Auch bei Tauchurlaubern ist Portopetro sehr beliebt. Hier gibt es eine renommierte Tauchschule, die großartige Tauchausflüge organisiert. Immer wenn ich am Hafen spazieren gehe, sehe ich mindestens eine Kleingruppe an Tauchern, die gerade voller Spannung und Abenteuerlust aufs Boot steigen.

Außerdem empfehle ich einen Ausflug auf die Insel Cabrera – ein absolutes Naturparadies. Von Portopetro aus gibt es im Sommer täglich Fährverbindungen zur Ziegeninsel, wie sie auch genannt wird.

Natürlich sollte man auch das 10 km entfernte wunderschöne Städtchen Santanyi besuchen, welches über diverse kulturelle Sehenswürdigkeiten verfügt. Dazu gehören die Kirche Sant Andreu aus dem 18. Jahrhundert und die Pfarrkirche Capelle del Roser, die bereits im 14. Jahrhundert entstanden ist.

Anreise nach Portopetro mit Auto und Bus

Wer in Portopetro Urlaub machen will, sollte darüber nachdenken, sich einen Mietwagen zu nehmen. Mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist der kleine Hafenort nur sehr umständlich zu erreichen, weil es erstens sehr lang dauert und zweitens die Busse nicht sehr häufig verkehren.
Mit dem Auto erreichst du Portopetro bequem über die MA-19. Vom Flughafen PMI sind es ca. 60 km, man braucht also je nach Verkehrslage eine knappe Stunde.

Vom Flughafen kannst du auch den Bus A51 nehmen und von Palma Zentrum die Buslinie 501.

 

Wer schreibt hier?

Anja Kaiser MallorcaexpertenIch bin Anja und lebe in Palma de Mallorca. Als Diplom-Geographin entdecke ich leidenschaftlich gern neue Orte und schreibe hier darüber.

Wenn du mich persönlich treffen willst, nimm doch an meiner Tour durch die Altstadt von Palma teil und entdecke zusammen mit mir die schönsten Ecken.
Zu meiner Altstadt-Tour – hier klicken!

Du kannst mir auch auf Facebook und Instagram folgen:

Mallorcaexperten FacebookMallorcaexperten Instagram

Wie hat dir der Artikel gefallen? Haben meine Tipps weitergeholfen?

Wenn ja, freue ich mich über eine positive Bewertung!
Klicke jetzt ganz rechts auf „5 Sterne“.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (7 votes, average: 4,14 out of 5)
Loading...

Vielen lieben Dank! Anja

Mallorca Reiseführer gratis herunterladen

Mein kostenloser Mallorca Reiseführer


Mallorca Reiseführer

Du willst die schönsten Sehenswürdigkeiten auf Mallorca entdecken?

  • über 70 Seiten mit Infos zu Ausflugszielen und Insidertipps
  • mit Adressen, Öffnungszeiten und Eintrittspreisen
  • als PDF zum kostenlosen Herunterladen (6MB)

Mallorca Reiseführer gratis herunterladen – hier klicken!


Mallorcaexperten.de » Sehenswürdigkeiten & Ausflüge auf Mallorca » Sehenswürdigkeiten im Osten Mallorcas » Porto Petro auf Mallorca
close

Die beste Urlaubsvorbereitung für Mallorca

Einfach in meinen gratis Newsletter eintragen, du bekommst:

  • kostenlosen Mallorca Reiseführer als PDF
  • wertvolle Hinweise, um Touristenfallen zu vermeiden
  • viele Insidertipps

Gratis Mallorca Newsletter bekommen 

Du kannst dich jederzeit und ganz einfach wieder abmelden!
Anja Kaiser - mallorcaexperten.de