Magaluf auf Mallorca – Touristenhochburg der Briten

Strand in Magaluf Mallorca

Magaluf im Südwesten Mallorcas ist ein sehr beliebter Urlaubs- und Badeort. Hier kannst du einen unvergesslichen Urlaub erleben. Magaluf ist bekannt für seine Vielfältigkeit: ein bezaubernder Strand, unendlich viele Wassersportmöglichkeiten, Themen- und Wasserparks, großartige Restaurants, Bars und Clubs. In der Hochsaison findest du hier viele Touristen, trotzdem wirken Magaluf und der Magaluf Beach nie wirklich

Palmanova auf Mallorca

Palmanova Strand

Palmanova liegt im Südwesten von Mallorca. Klassische Sehenswürdigkeiten gibt es hier nicht, der breite Sandstrand ist aber allemal einen Ausflug wert.

Paguera auf Mallorca

Paguera Mallorca

Das 24 km westlich von Palma gelegene Paguera zeichnet sich insbesondere durch seinen ruhigen und familienfreundlichen Charakter aus. Drei relativ flach abfallende Sandstrände prädestinieren diesen Ort vor allem für Badefreunde und Sonnenanbeter. Neben diversen Freizeitangeboten wie Segeltouren, Quadfahrten oder Unterwasserausflügen bietet sich die Stadt, auf Grund ihrer gebirgsnahen Lage, als Ausgangspunkt für schöne Wanderungen in

Santa Ponsa auf Mallorca

Santa Ponsa

Santa Ponsa HotelsSanta Ponsa ist bei Touristen und Reiseanbietern sehr beliebt, da die touristische Infrastruktur des Ortes günstige Pauschalreisen möglich macht. Der Nachteil ist, dass Santa Ponsa durch die intensive Bebauung mit Hotels seinen individuellen Charme eingebüßt hat. Angebote wie man sie hier findet, gibt es leider auch an vielen anderen Orten Mallorcas. Ein breiter und langer Sandstrand erfüllt die Wünsche der Sonnenanbeter, Bars und Shops ermöglichen die Befriedigung sonstiger Bedürfnisse.

Can Pastilla auf Mallorca

Can Pastilla Mallorca
Karte von Can Pastilla

Can Pastilla zeichnet sich durch seine “ideale” Lage in direkter Nachbarschaft des Flughafens, der Hauptstadt Palma und des stark frequentierten Lieblings-Pauschalurlauber-Strandes Playa de Palma aus. Dementsprechend hochgradig ist die touristische Infrastruktur entwickelt. Neben zahlreichen, oftmals günstigen Hotels, gibt es alles was das Herz eine eher auf Erlebnis und Party orientierten Urlaubers begehrt.

El Arenal auf Mallorca

El Arenal

El Arenal ist bei deutschen Urlaubern nicht nur wegen der Nähe zum internationalen Flughafen Son Sant Joan sehr beliebt, sondern auch wegen des schönen Strands, der Playa de Palma. Lage von El Arenal     El Arenal oft auch S´Arenal (mallorquin) bezeichnet, liegt an der Südküste Mallorcas, ungefähr 10 km östlich von Palma. Wenn man

Andratx und Port d’Andratx auf Mallorca

Andratx Mallorca

Das westlich von Palma gelegene Städtchen Andratx ist vor allem für die Exklusivität des dazugehörigen, stark überbauten Hafenortes Port d´Andratx bekannt, in dem sich die Reichen und Schönen dieser Welt die Klinken in die Hand geben. Andratx selbst ist ruhiger, gemütlicher und zeichnet sich durch seine hübsche Lage umringt von Orangen- und Olivenhainen aus. Insbesondere

Calvià auf Mallorca

Calvia Mallorca

Das westlich von Palma gelegene, wohlhabende Städtchen Calvià ist Zentrum der gleichnamigen touristisch stark erschlossen Region Calvià. Der Ort selbst ist jedoch kaum touristisch geprägt. Hier geht es eher ruhig zu und die unmittelbare Umgebung eignet sich gut zum Wandern. Auch lässt sich hier, sozusagen als regionale Spezialität, Urlaub in ländlicher Idylle, direkt auf dem

San Telmo auf Mallorca

San Telmo

Am westlichsten Zipfel Mallorcas liegt das kaum 100 Einwohner umfassende Dörfchen San Telmo. Umgeben von bewaldeten Ausläufern des Tramuntanagebirges, die sich bis direkt an die stark gegliederte Küste erstrecken, ist dieser Ort ideal für eine Kombination aus Bade- und Wanderurlaub. Das Naturschutzgebiet auf der vorgelagerten Insel Sa Dragonera lässt sich von San Telmo aus per

Sa Dragonera – die Dracheninsel

Sa Drogonera

Blick nach Sa Dragonera
Blick von San Telmo nach Sa Dragonera

Die Insel Sa Dragonera liegt unmittelbar vor der Südwestküste Mallorcas. Aufgrund seiner Gestalt bekam das unbewohnte Eiland seinen Namen, der übersetzt Dracheninsel bedeutet. 1995 wurde Dragonera zum Naturschutzgebiet erklärt. Die Insel kann in kleinen Gruppen besucht werden. Nach der Überfahrt mit der Fähre gelangt man zu Fuß auf schmalen Pfaden zu den vielen interessanten Naturschönheiten. Insbesondere Vogelfreunde und Botaniker kommen bei diesem Ausflug auf ihre Kosten.