Zum Inhalt springen

Schwarze Schweine auf Mallorca

    Sind dir die schwarzen Schweine auf Mallorca auch schon aufgefallen? Du kannst sie oft auf den riesigen Grundstücken entlang der kleinen Landstraßen entdecken.

    Besonders gut siehst du sie beim Radfahren, denn durch den erhöhten Sitz kannst du leichter über die Trockensteinmauern auf die riesigen Finca-Grundstücke schauen, auf denen sie in der Regel frei laufen können.

    Schwarze Schweine auf Mallorca

    Die Ursprünge der Schwarzen Schweine

    Die Geschichte der Schwarzen Schweine ist so alt wie die Insel selbst. Ursprünglich von den Phöniziern eingeführt, haben diese Tiere eine tiefe Verbindung zur mallorquinischen Identität und Kultur. Ihre Anpassungsfähigkeit haben es ihnen ermöglicht, in der mediterranen Landschaft nicht nur zu überleben, sondern auch zu gedeihen.

    Besonderheiten der Schwarzen Schweine

    Die Schwarzen Schweine sind bekannt für ihr dunkles Fell und ihre robuste Statur. Doch was sie wirklich auszeichnet, ist ihre Fähigkeit, einzigartige Aromen in das Fleisch einzubringen, die durch die traditionelle Freilandhaltung und natürliche Fütterung entstehen.

    Diese besonderen Eigenschaften machen das Fleisch der Schwarzen Schweine zu einer Delikatesse, die weit über die Grenzen Mallorcas geschätzt wird.


    schwarze Ferkel auf Mallorca
    schwarze Ferkel

    Kulinarische Köstlichkeiten

    Die kulinarische Welt Mallorcas wäre ohne die Schwarzen Schweine unvollständig. Ihr Fleisch findet sich in zahlreichen traditionellen Gerichten der Insel wieder. Von der berühmten Sobrasada, einer mit Paprika zubereiteten würzigen Streichmettwurst, bis hin zum Porc Negre Braten.

    Und nicht nur für herzhafte Gerichte wird das Fleisch der schwarzen Schweine verwendet, auch auf der süßen Einsaimada kannst du es finden. Wird dieses typische Fettgebäck in Schneckenform normalerweise mit Puderzucker, Früchten oder Pudding belegt, gibt es auch eine Variante mit Sobrasada. Der Geschmack ist allerdings gewöhnungsbedürftig und definitiv nicht mein Fall. Die Mischung aus quietschesüß und herzhaft mögen wohl nur die Mallorquiner?

    Haltung und Aussehen der schwarzen Schweine

    Da es auf der Insel nur wenige ertragreiche Weideflächen gibt, wird auf die Haltung größerer Tiere, wie Kühe, weitgehend verzichtet. Es werden vor allem Schafe, Ziegen oder Schweine auf Weiden gehalten.

    Neben der Farbe unterscheiden sie sich von anderen Hausschweinen vor allem durch ihre langen Köpfe und Beine sowie ihre nach unten hängenden Ohren. Als Ferkel sind die Schweine ganz schwarz, später werden sie etwas grauer.

    schwarze Schweine auf Weide Mallorca

    Herausforderungen und Erhalt der Rasse

    Trotz ihrer Beliebtheit stehen die Schwarzen Schweine und die mit ihnen verbundenen Traditionen vor Herausforderungen. Früher gab es sie zahlreich auf Mallorca und ihr Fleisch war auch für ärmere Menschen bezahlbar. Heute hingegen sind sie schon fast eine Rarität, weil sie mit den üblichen rosa Hausschweinen konkurrieren.

    Moderne landwirtschaftliche Praktiken und der Druck des globalen Marktes bedrohen ihre Existenz. Das aus Massentierhaltung stammende Fleisch ist leider deutlich günstiger und verdrängt das schwarze Schwein mehr und mehr.

    Deshalb setzen sich lokale Verbände und Liebhaber der mallorquinischen Kultur für den Schutz dieser besonderen Schweinerasse ein. Durch Aufklärung und die Förderung von nachhaltigem Tourismus hoffen sie, ein Bewusstsein für den Wert der Schwarzen Schweine zu schaffen und ihre Zukunft zu sichern.

    schwarze Schweine in freier Haltung Mallorca

    Beitrag zur lokalen Wirtschaft

    Neben ihrem unvergleichlichen Beitrag zur Inselküche spielen die Schwarzen Schweine auch eine wichtige Rolle in der Wirtschaft Mallorcas. Kleine Bauernhöfe und Familienbetriebe stützen sich auf die Zucht dieser Tiere, bringen ihre Produkte auf lokale Märkte und fördern so die nachhaltige Landwirtschaft. In einer Zeit, in der das Bewusstsein für die Herkunft unserer Lebensmittel stetig wächst, repräsentieren die Schwarzen Schweine ein Modell für Verantwortung und Qualität.

    Indem wir die Geschichten dieser Tiere weitererzählen und ihre Produkte wertschätzen, tragen wir dazu bei, das kulturelle Erbe Mallorcas für zukünftige Generationen zu bewahren.

    So kannst auch du zum Erhalt der schwarzen Schweine beitragen, indem du beispielsweise eine leckere Sobrasada auf dem Wochenmarkt kaufst. Achte darauf, dass die Wurst mit Porc Negre, Cerdo Negro oder Negra Mallorquina gekennzeichnet ist, die mallorquinischen und spanischen Begriffe der Rasse.

    Es ist diese Balance zwischen Bewahrung und Fortschritt, die Mallorca zu einem so faszinierenden Ort macht, und die Schwarzen Schweine spielen dabei eine zentrale Rolle. Sie sind ein lebendiges Symbol für die Insel, das uns daran erinnert, dass in der Pflege unserer Vergangenheit die Schlüssel für unsere Zukunft liegen.

    Mallorca auf eigene Faust erkunden mit vielen Insidertipps

    Mehr Infos zur Mallorca Schatzsuche – hier klicken!

    FAQs zu den schwarzen Schweinen

    Was macht das Fleisch der Schwarzen Schweine so besonders?

    Das Fleisch zeichnet sich durch seinen intensiven Geschmack und seine Saftigkeit aus, die durch die natürliche Aufzucht und Ernährung der Tiere entstehen.

    Kann man die Schwarzen Schweine in ihrer natürlichen Umgebung besuchen?

    Ja, du entdeckst sie bestimmt bei deinen Ausflügen hinter den typischen Trockenmauern.
    Es gibt auch Bauernhöfe, die Führungen anbieten und Einblicke in die traditionelle Zucht der Schwarzen Schweine geben.

    Wo findet man die besten Sobrasada und andere Produkte von den Schwarzen Schweinen?

    Die besten Produkte findet man oft auf lokalen Märkten oder in spezialisierten Geschäften, die sich auf mallorquinische Delikatessen konzentrieren. Es lohnt sich auch, kleinere Bauernhöfe direkt zu besuchen, die ihre eigenen Produkte herstellen und verkaufen.
    Außerdem kannst du die älteste Sobrasada Fabrik La Luna in Sóller besuchen und dich durch verschiedene Sorten probieren. Mehr Infos hier!

    Wird Serrano Schinken (Jamon Serrano) aus den Schwarzen Schweinen produziert?

    Nein, der berühmte spanische Serrano Schinken wird nur auf dem Festland hergestellt. Das mallorquinische Inselklima ist für den Trockenschinken leider viel zu feucht, weswegen eine natürliche Reifung nicht möglich ist.



    WER SCHREIBT HIER?

    Ich bin Anja und lebe in Palma de Mallorca. Als Diplom-Geographin entdecke ich leidenschaftlich gern neue Orte und schreibe hier darüber.
    Mit meiner Mallorca Schatzsuche – die Insidertouren kannst du die schönsten Orte auf eigene Faust entdecken.

    Anja Kaiser Mallorcaexperten
    Unterstütze mich doch, indem du meinen Beitrag teilst:

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert