Skip to main content

Bus und Bahn fahren auf Mallorca

Die Linienbusse bieten eine tolle und kostengünstige Alternative zum Mietwagen oder Taxi. Allerdings ist man damit weniger flexibel und man muss viel Fahrzeit einplanen. Will man viel von Mallorca sehen, sollte man vorher alles gut durchplanen und sich gut über die Busverbindungen und Abfahrtszeiten informieren. Die wichtigsten Orte und Strände werden regelmäßig angesteuert und die Kosten für eine Busfahrkarte sind verhältnismäßig gering.
Ich muss zugeben, dass ich schon effizientere Verkehrssysteme gesehen habe, aber auch auf Mallorca kann man sich mit Bus und Bahn fortbewegen und auf diese Weise die Insel erkunden. Ihren zentralen Knotenpunkt haben die Busse übrigens alle an der Placa d’Espanya (auch Estación Intermodal genannt) in Palma de Mallorca, von wo aus auch die historische Bahn nach Sóller und die Züge nach Manacor oder Sa Pobla starten.

Übersicht der Bus und Bahnlinien auf Mallorca

Bus auf MallorcaDu findest auf den Seiten der Verkehrsbetriebe Mallorca eine Übersicht über alle Linien: https://www.tib.org/de/web/ctm/

Die Seite steht auf Deutsch zur Verfügung, du kannst hier also wirklich ganz problemlos nach allen wichtigen Informationen selbst recherchieren. Wenn du bereits weißt, wo du hinfahren möchtest, kannst du die Suchmaske auf der Startseite verwenden und dir werden sofort die aktuellen Verbindungen angezeigt.
Wenn du dir erstmal einen Überblick verschaffen willst, hilft dir sicherlich die Karte mit dem kompletten Streckennetz weiter.

Mit dem Bus Mallorca erkunden

Die Fahrt wird direkt beim Einstieg in den Bus beim Fahrer bezahlt. Du solltest darauf achten, immer genügend Kleingeld bzw. kleinere Geldscheine dabei zu haben. Ich habe es ein paar Mal gesehen, dass der Busfahrer große Scheine abgelehnt hat.
Auf einigen Strecken und zwar vor allem, wenn es ins Tramuntana Gebirge geht, können die Straßen teilweise recht schmal werden. Die Busfahrer wirken dabei immer sehr souverän, als Fahrgast kann einem aber auch leicht mulmig werden. Wer also ohnehin schon Probleme mit Reisekrankheit hat, dem würde ich eher zum Mietwagen oder Taxi raten.
Außerhalb Palmas werden die Abfahrts- und Ankunftszeiten bis auf wenige Minuten meist eingehalten. In Palma kann es sich aber stauen, so dass es oft zu Verzögerungen kommt.

Palma de Mallorca im Bus

Für die Stadtbusse in Palma kannst du dich auf dem Webseiten des EMT informieren. Unter dem Menüpunkt „Linien und Fahrpläne“ gibt es eine schöne Übersichtskarte, die sehr dabei hilft, die passende Buslinie auszuwählen. Eine Busfahrtkarte kostet 1,50 EUR und wird auch direkt beim Busfahrer erworben.
Wenn du viel in Palma unterwegs bist, lohnt sich die App „MobiPalma“. Hier hast du nicht nur die Möglichkeit, nach Busverbindungen von deinem aktuellen Standort zu suchen, sondern bekommst auch Parkhäuser angezeigt. So kann man Auto und Bus optimal kombinieren und muss nicht selbst durch den quirligen Stadtverkehr fahren.

Palma mit dem Hop-on/Hop-off Bus erkunden

Eine Besonderheit sind die Hop-on/Hop-off Busse in Palma. Hier kaufst du dir eine Tages- oder auch Mehrtageskarte und kannst den Bus dann den ganzen Tag nutzen, beliebig zu- und aussteigen. Die roten Hop-on/Hop-Offs steuern alle interessanten Sehenswürdigkeiten in Palma an, u.a. auch das Schloss Bellver, welches ausschließlich über diesen Bus erreichbar ist. Mit den regulären Stadtlinien hat man immer einen mindestens 20-minütigen Fußweg. Weitere Informationen zu diesen Touristenbussen gibt es hier.

Busse vom Flughafen

Bis vor kurzem konnte man vom Flughafen aus lediglich Palma Zentrum und die Playa de Palma mit den Orten Can Pastilla und Arenal direkt erreichen. Seit 2017 gibt es aber neue Buslinien, die sog. „AEROTIB“ zu vielen beliebten Touristenorten:

A11:

Costa d’en Blanes ==> Son Caliu ==> Palmanova ==> Magaluf ==> Costa de la Calma ==> Santa Ponça ==> Peguera

A32:

Inca ==> Alcúdia ==> Port d’Alcúdia ==> Platja d’Alcúdia ==> Platja de Muro ==> Can Picafort

A42:

Montuïri ==> Vilafranca ==> Manacor ==> Portocristo ==> s’Illot ==> sa Coma ==> Cala Millor ==> Cala Bona

A51:

s’Arenal ==> Polígon Son Noguera ==> Llucmajor ==> Campos ==> Santanyí ==> s’Alqueria Blanca ==> Portopetro ==> Cala d’Or

Eine detaillierte Übersicht mit Abfahrtszeiten gibt es hier.

Bahn fahren auf Mallorca

Bahnhof in SineuEs gibt insgesamt 3 Bahnverbindungen auf Mallorca, die alle ab Palma an der Estación Intermodal an der Plaza España abfahren. Du kannst in den Zügen auch Fahrräder mitnehmen, um so die Insel besser zu erkunden. Wie das mit der Fahrradmitnahme im Zug funktioniert, erkläre ich dir hier.

Die Fahrkarte für den Zug kaufst du am Schalter oder Automaten direkt am Bahnhof. Beachte bitte, dass du den Fahrschein nicht nur beim Zugang für die Lichtschranke benötigst, sondern auch beim Ausgang. Du musst also die Fahrkarte unbedingt aufheben, sonst kommst du nicht mehr raus.
Eine Übersicht über die 3 Bahnlinien findest du hier.



Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Mein Gratis Mallorca Reiseführer für dich

Mallorca Reiseführer
  • brandaktuell: Mai 2017
  • die schönsten Ausflüge
  • viele Insidertipps
x